Offizielle Homepage

1. FC Merseburg e. V.

1.Männer : Spielbericht Oberliga Süd, 1.ST

Neugersdorf   1. FC Merseburg
Neugersdorf 0 : 0 1. FC Merseburg
(0 : 0)
1.Männer   ::   Oberliga Süd   ::   1.ST   ::   07.08.2021 (14:00 Uhr)

Spielstatistik

Gelbe Karten

Adel Aljindo

Zuschauer

157

Torhüter Lukas Wurster rettet Punkt in Neugersdorf

Man ging zum Saisonstart, gleich auf die lange Reise nach Neugersdorf.Die junge Mannschaft um das Trainertaem von Volker Dietrich wollte das Spiel auf keinen Fall verlieren. Der Gastgeber machte von Anfang an Druck und wollte ein frühes Tor. Doch mit Lukas Wurster stand an diesem Tag ein Mann zwischen den Pfosten, der unüberwindlich schien und Großchancen, mit starken Reflexen zunichte machte. So blieb es bis zur Pause. Auch nach der Pause die Gastgeber optisch überlegen , doch unsere Abwehr stand sicher und lies wenig zu. in der 67, Minute sogar den Führungstreffer im Blick, denn  Giorgaki Tsipi sah das der Torhüter weit vor seinen Kasten stand und versuchte den Ball über den Torwart mit einem Heber zu Überlisten, was auch fast gelang. Doch der Ball landete auf dem Tornetz und nicht im Kasten. Danach hatte unser Kapitän plötzlich die Chance  den Führungstreffer zu erzielen doch dieses wurde im letzten Moment verhindert. Der Gastgeber machte weiter Druck doch unsere Abwehr hielt stand und so blieb es  nach 95.Minuten torlos. Mann kann auch dem Schiesrichtergespann ein Lob aussprechen für Ihre Leistung. So wurde ein verdienter Punkt auf der Rückfahrt im Bus stimmungsvoll gefeiert. Diese Leistung lässt gegen den SV Arnstadt am kommenden Sonntag um 14:00 Uhr hoffen.Wünschen wir der Mannschaft einen vollen Erfolg hierzu. Merseburger ünterstützt unsere Jungs ganz einfach und kommt ins Stadion.


01.08.2021, Siegfried Schütze

Saisonstart in Neugersdorf

Am Samstag den 07.08.2021 geht es gleich auf Reisen, denn unsere Jungs müssen zum Saisonstart gleich auswärts antreten. Nach der Missglückten Generalprobe, muss man nun Farbe bekennen um Erfolgreich zu sein. Hoffe man das alle Spieler fit genug sind und Ihr Traner Volker Dietrich die Mannschaft gut einstellt.