1. FC Merseburg e.V.

U19 : Spielbericht REGIONALLIGA NOFV, 9.ST (2018/2019)

VfB IMO Merseburg   FC Rot Weiß Erfurt
VfB IMO Merseburg 2 : 2 FC Rot Weiß Erfurt
(0 : 2)
U19   ::   REGIONALLIGA NOFV   ::   9.ST   ::   28.10.2018 (12:00 Uhr)

Tolle Aufholjagd in der zweiten Halbzeit

Widrig die Wetterbedingungen gegen den FC Rot-Weiß Erfurt am Ulmenweg, dafür aber ein top Rasenplatz. Noch vor dem Anpfiff erste Probleme. Hellwig musste passen, dafür Mittler als IV. Dieser kurzfristige Wechsel brachte jedoch keine Probleme im Spiel, MIttler blieb guter IV über 90 Minuten. Dagegen kamen wir schwer ins Spiel. Erfurt drückte und vergab in der ersten Viertelstunde zwei wirkliche Topchancen (Pfosten und knapp vorbei). Glück blieb hier ein IMO-Akteur. Gegen den Ball blieben wir wieder wenig schuldig. Nach der ersten Druckzeit verflachte das Angriffsspiel der Gäste sichtlich, da wir aber auch nun ihr Spiel gut störten. Nach vorn lief jedoch noch zu wenig und vor allem viel zu hektisch. Erfurt versuchte es Ende der ersten Halbzeit dann auch aus der Distanz. Mit viel Dusel landete ein Halbschuss dann im Kasten der Platzherren. Nur eine Minute später kamen die Thüringer über die rechte Seite wieder durch und der 2. Ball dann auch im Netz. Nun wurde es bitter. Glücklicherweise danach der Halbzeitpfiff der guten 3 Schiedsrichter aus Sachsen.

Psychologisch lief alles falsch in der Schlussphase. Kabinenansprache jedoch ruhig und als Team mit Fokus auf eine positive zweite Halbzeit. Es  sollte eine richtig starke Halbzeit werden. Erfurt nun defensiver auf halten. Wir nun ein Tick offener und bei Balleroberung strukturierter  - das sollte sich lohnen. Seidemann zunächst knapp gescheitert. Herrlich der nächste Angriff und ein ganz wichtiger Anschlusstreffer in der 51. Minute. Erfurt geschockt. IMO nun am Drücker und es entwickelte sich ein deutlich offeneres Spiel. Halbchancen der Erfurter brachten nichts ein. Wir mit 2-3 guten Angriffen. Nach Foul im Strafraum netzte Seidemann in der 70. Minuten erneut ein. Wahnsinn!

Schlussphase dann beidseitig nervös, wir aber mit sehr viel POWER und WILLE. Am Ende ein tolles 2:2 und trotz des schlechten Wetters eine sehenswerte Partie für Zuschauer und Fans. Glückwunsch zum 4. Punkt.

Samstag geht es nach Berlin. Staaken wieder als klarer Favorit, gerade nach der starken 2. Halbzeit am Samstag beim HFC.  


Fotos vom Spiel